Contao 4 und Bootstrap 4

von David Molineus

Auf dem Weg der Besserung

Contao 4 ist seit inzwischen seit einem guten Jahr verfügbar. Derzeit ist contao-bootstrap für die 4er Version nicht verfügbar, auch wenn mit Contao 4.3 bereits das vierte Release in den Startlöchern steht.

Wie bereits im April 2015 angekündigt hängt die Zukunft der Erweiterung maßgeblich von den Entwicklungen von Contao und Bootstrap. Auch wenn Contao 4 seit einem Jahr existiert, waren die Versuche einen benutzerfreundlichen Paketmanager zu etablieren, trotz finanzieller Unterstützung der Contao Association bisher nicht von Erfolg gekrönt. Darunter leidet meiner Meinung nach die Akzeptanz und Verbreitung von Contao 4. Mit dem geplanten Contao Manager scheint nun ein vielversprechender Lösungsansatz gefunden worden zu sein. 

Spätestens im Mai soll der Contao Manager auch für Erweiterungsentwickler zur Verfügung stehen. Da contao-bootstrap mit der jeweils aktuellen LTS Versione von Contao kompatibel sein soll, wäre ein Fortschritt des Contao Managers wünschenswert.

Gut Ding will Weile haben

Als Mitte August 2015 die erste Alpha von Bootstrap 4 veröffentlicht wurde, war die Hoffnung groß, dass bis spätestens Frühjahr 2016 eine Release Candidate erscheinen würde. Mit der Veröffentlichung von Alpha 2 im Dezember und den Hinweis auf zwei möglichst zeitnah folgende Alphas wurde der Wunsch verstärkt. Doch die Realität sieht so aus, dass erst im Ende Juli 2016 die dritte Alpha erschien.

Blickt man auf veröffentlichten Entwicklungsplan, befindet man sich noch in Schritt 1 auf dem Weg zu einer finalen Version.

  • A few alpha releases while things are still in flux.
  • Two beta releases after features and functionality are locked down to really test things out.
  • Two release candidates (RCs) to really test things out closer to production environments.
  • Then, the final release!

Es ist also damit zu rechnen, dass die Entwicklung noch etwas dauern wird, auch wenn seit Juli erfreulicherweise mehr Schwung in die Entwicklung gekommen ist und inzwischen Alpha 5 vorliegt.

Auswirkungen auf die Erweiterung

Die gute Nachricht vorneweg: Es wird eine neue Version der für Bootstrap 4 geben. Allerdings wird diese ausschließlich für Contao 4 zur Verfügung gestellt werden. Als Zeitplan schwebt mir die Veröffentlichung der nächsten Contao LTS 4.4 im Mai 2017 vor.

Änderungen für Version 2

Die Erweiterung in Version 1 folgt einen streng modularen Ansatz. Die Komponenten stellen einen Teil des Funktionsumfang von Bootstrap in Contao zur Verfügung. Bei der Realisierung von Projekten mit der Erweiterung zeigten sich folgende Tendenzen:

  • Bewährung der Trennung zwischen Bootstrap und der Erweiterung. Volle Flexibilität wie Stylesheets generiert werden.
  • Zunehmende Einsatz von Rocksolid Custom Elements für maßgeschneiderte Inhaltselemente anstelle von generischen Inhaltselementen
  • Selektiver EInsatz von Bootstrap-Komponenten, da andere Scripts die Anforderungen besser abdecken.

Für Bootstrap für Contao 4 verfolge ich das Ziel ein robustes Framework zur Verfügung zu stellen, das eine flexible Entwicklung von professionellen Websites mit Bootstrap vereinfachen und beschleunigen soll. Die Abdeckung von kleineren Low-Budget Websites ist nicht das voranige Ziel der Erweiterung, auch wenn hier Frontend-Frameworks wie Bootstrap gern zum Einsatz kommen.

Auswahl der Komponenten

Für einige Komponenten kann es bedeuten, dass sie nicht in der bisherigen Form weiterentwickelt werden, auch wenn hier noch nicht die letzte Entscheidung getroffen wurde. Derzeitiger Stand sieht folgendermaßen aus:

Bereits in der Entwicklung für Contao 4:

Grundsätzliche Überarbeitung geplant:

  • contao-bootstrap/grid-editor
  • contao-bootstrap/form

Migration zu Contao4 geplant:

  • contao-bootstrap/navigation
  • contao-bootstrap/bundle
  • contao-bootstrap/modal
  • contao-bootstrap/templates

Derzeit zur Disposition stehend:

  • contao-bootstrap/buttons
  • contao-bootstrap/carousel
  • contao-bootstrap/panel
  • contao-bootstrap/tab

Desweiteren steht mit contao-bootstrap/grid-element ein Konzept für ein eigenes Spaltensetelement basierend auf netzmacht/contao-content-node zur Verfügung. Ob dies tatsächlich fertig gestellt wird, nicht noch nicht entschieden.

Kosten und Ausblick

Grundsätzlich werde ich contao-bootstrap weiterhin als kostenfreie Open-Source zur Verfügung stellen. Inwieweit die Weiterentwicklung mit durch die Community getragen werden kann, prüfe ich derzeit. Zur Disposition steht u.a. ein Fundraising für einzelne Komponenten.

Über die nächsten Schritte in der Entwicklung werde ich hier in Abstand von ca. 2-4 Wochen berichten und über bevorstehende Änderungen informieren. Für Anregungen, Fragen und Diskussion steht wie gewohnt das Forum der Contao Community zur Verfügung.

Zurück